Sie befinden sich hier: Stadtsportverband Hennef > Der SSV > Presse

Presse

Jugendstadtmeisterschaft Fussball vom 14. und 15. Janaur 2017

Berichte über die Verleihung des Sportabzeichens

Lebendige Partnerschaft im Sport

Zum 5. Mal machten Hennefer jugendliche Sportlerinnen und Sportler in den Herbstferien eine vom StadtSportVerband Hennef organisierte Reise in die polnische Partnerstadt Nowy Dwor Gdanski zu sportlichen Wettkämpfen in Basketball und Tischtennis.
Am Mittwoch, dem 26. 9. 2007 waren die Basketballspieler des HTV und die Tischtennisspieler und Spielerinnen des SSV Happerschoß und des TTC DJK Hennef mit einem Reisebus am frühen Abend in Hennef gestartet. Wegen einer Vollsperrung der Autobahn bei Hannover erreichten die Jugendlichen und ihre Betreuer Nowy Dwor erst nach 22-stündiger Fahrt, während die offizielle Delegation des StadtSportVerbandes es vorzog, mit dem Flugzeug anzureisen.
Wie immer wurden die Hennefer in Nowy Dwor aufs Allerherzlichste begrüßt. Wunderschönes Spätsommerwetter und die vorzügliche Unterbringung in einem Hotel direkt an der Ostsee ließen die Jugendlichen die Strapazen der langen Anreise sofort vergessen.
Zu den sportlichen Wettkämpfen waren auch Jugendliche aus der russischen Partnerstadt Nowy Dwors Swietlyi bei Kaliningrad (Königsberg) angereist.
So stand der Samstag ganz im Zeichen der Wettkämpfe zwischen den 3 Partnerstädten.
Während sich die Basketballmannschaft des HTV nach 2 tapferen Spielen gegen die etwas älteren und körperlich überlegenen Gegnermannschaften mit dem 3. Platz zufrieden geben musste, konnten die Hennefer TT-Spieler und -Spielerinnen in allen 4 ausgetragenen Kategorien die Siegerpokale und Goldmedaillen in Empfang nehmen.
So siegte Anja Hoehn (SSV Happerschoß) im Einzelturnier der weiblichen Jugend, Kevin Suhl (TTC DJK Hennef) im Einzelturnier der männlichen Jugend. Im Doppelturnier der weiblichen Jugend holten Anja Hoehn und Saskia Neid ( beide SSV Happerschoß) den Pokal, bei der männlichen Jugend Kevin Suhl und Marco Koenig (beide TTC DJK Hennef).
Besondere Anerkennung fand Annika Neid (SSV Happerschoß) , die mit  der Russin Nastja Wasiljewa aus Swietlyj zu einem Doppel zusammenfand und mit ihr den 3. Platz  belegte.
Neben den sportlichen Wettkämpfen war für die Jugendlichen der schöne Ostseestrand und die organisierte Schifftour von Krynica Morska (Kahlberg) aus über das Frische Haff nach Frombork (Frauenburg, Ostpreußen), der Wirkungsstätte des Domherren und Astronomen Nikolaus Kopernikus ein eindrucksvolles Ferienerlebnis.

Die Delegation des StadtSportVerbandes Hennef mit dem Vertreter der Stadt Nowy Dwor, Bolek Klein (links) am Wegweiser zu den beiden Partnerstädten
Siegerehrung Basketball, links die HTV-Mannschaft
Der Bürgermeister Nowy Dwors, Dr. Tadeusz Studinski, Tatjana Baranowskaja, Direktorin der Sportschule in Swietlyj, und Günter Kretschmann, Präsident des StadtSportVerbandes Hennef, bei der Siegerehrung der Tischtennisspieler
Die erfolgreichen Hennefer Tischtennisspieler und –spielerinnen

Die Fahrt und der Aufenthalt der Jugendlichen wurde durch einen Zuschuss des StadtSportVerbandes finanziell unterstützt.  Die Delegation des StadtSportVerbandes Hennef nutzte neben der Begleitung der Wettkämpfe die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit den Sportfunktionären in der Partnerstadt und zu Planungsgesprächen für zukünftige gemeinsame Sportveranstaltungen hüben wie drüben.
Daneben blieb noch Zeit für eine Schifffahrt auf dem Oberländischen Kanal mit seiner einmaligen Technik, Schiffe über Land auf das nächste Kanalniveau zu ziehen.
Ein besonderes Erlebnis war auch die Überquerung der Leba-Düne, der wohl zweitgrößten Wanderdüne Europas.
So kehrten Sportlerinnen und Sportler, wie auch die Delegation des SSV mit bleibenden Eindrücken aus der polnischen Partnerstadt nach Hennef zurück.
Die Partnerschaft im sportlichen Bereich ist lebendig, und bereits für das Frühjahr 2008 sind Mannschaften aus den Partnerstädten zu Turnieren nach Hennef eingeladen.
Der StadtSportVerband plant für 2008 wieder Fahrten zu den Partnerstädten. Koordiniert werden die Fahrten von der Jugend des SSV. Ansprechpartner sind der Jugendleiter Manfred Müller (02248-900917)  und sein Stellvertreter Wolfgang Tschimmel (02243-3722).
Der geplante Besuch der Partnerstadt Nowy Dwor in den Herbstferien 2008 dürfte von besonderem Interesse sein, da die Freunde in Nowy Dwor ein internationales Turnierwochenende mit  5 Ländern planen (Polen, Deutschland, Russland, Ukraine, Tschechien). Interessierte Jugendmannschaften (14 – 18 Jahre) in Fußball (Jungen und Mädchen) , Basketball, Tischtennis, Volleyball sind hiermit aufgefordert, sich frühzeitig für eine Teilnahme zu entscheiden und sich mit den Koordinatoren im StadtSportVerband Hennef in Verbindung zu setzen.